Die FMB – DIE Zuliefermesse für den regionalen Maschinenbau – war auch in diesem Jahr für die Holtkamp Electronics GmbH sehr erfolgreich. Der Trend sich auf regionale Lieferanten zu fokussieren, war auch auf dieser Messe wieder deutlich zu spüren.

Die Neuvorstellung unseren eigen Ein-Platinen-Rechner wurde von vielen Besuchern positiv angenommen.

Die Möglichkeit bei unserer Fertigungstiefe auch z.B. Foil keyboards nach Kundenwünschen zu fertigen, ist auch nach über 20 Jahren des Service, nicht allen bekannt gewesen.

Daher haben wir uns schon auf der FMB-Messe zur Teilnahme zum angestammten Termin vom 8. – 10. November 2023 entschieden.

Wir freuen uns auf das Wiedersehen!

Gruß,

TEAM Holtkamp

Hiermit möchten wir Sie dringend informieren, dass Sie Nutzer des TSE-Token von D-Trust sind, welcher in die HELITEX Software eingebunden wurde.

Über unseren Vorlieferanten Jarltech Europe GmbH wurde uns in der jüngeren Vergangenheit mitgeteilt, dass dieser Token seine zugesagte Zertifizierung verlieren wird. Leider wurde uns in der gesamten Kommunikation von Jarltech Europe GmbH bislang keine adäquate Lösung aufgezeigt. Die Jarltech Europe GmbH und die Bundesdruckerei arbeiten an einer Lösung zur dauerhaften Erlangung der Zertifizierung, welche durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) erteilt wird.

Für Sie bedeutet das:

  • Sie haben das DTRUST TSE-Modul vor dem 07. Juli 2022 erworben und können es bis zum 31. Juli 2023 weiterverwenden.
  • Sie müssen aber dennoch Ihrem zuständigen Finanzamt über die Inanspruchnahme dieser Regelung dringlich schriftlich informieren.

Die Bundesdruckerei arbeitet immer noch an einer Lösung, um die Kunden der Jarltech Europe GmbH eine passende und zufriedenstellende Lösung anzubieten. Details hierzu folgen wiederum von Jarltech Europe GmbH in Kürze.

Weiterführende Informationen erhalten Sie direkt von der Bundesdruckerei über diesen Link:

https://tinyurl.com/tse-uebergangsregelung

Wir versichern Ihnen, dass wir mit dieser Information und auch dem Vorgehen des Vorlieferanten und der Bundesdruckerei nicht konform sind und würden Ihnen gern schon heute eine zufriedenstellende Lösung anbieten.

Sobald die Lösung verfügbar ist, werden wir Sie informieren.

Gruß,

TEAM Holtkamp

The Holtkamp Electronics GmbH hat den gelungenen Re-Start der Hannover Messe 2022 genossen und angesichts von unterbrochenen Lieferketten, steigenden Energiepreisen, Inflation und Klimawandel war es wichtig, sich nach zwei Jahren Pandemie endlich wieder persönlich in den Messehallen zu treffen, Technologietrends zu erleben und den Blick nach vorn zu richten.

Rund 75 000 Besucher*innen tauschten sich mit den 2.500 Ausstellern darüber aus, wie sie ihre Wertschöpfungsketten zukunftsfähig ausrichten können. Holtkamp Electronics GmbH zieht ein durchweg positives Fazit zur .

Anbei ein paar Impressionen von der Messe!

Bitte beachten Sie, dass wir ab dem 1. Oktober 2020 unsere Preisstruktur angepasst haben.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte unter info@holtkamp.de oder rufen Sie uns an unter +49-541-97120-0

Alle Preislisten habe ihre Gültigkeit seit dem 30. September 2020 somit verloren.

Holtkamp Electronics GmbH and the JK-Group will enter into an exclusive distribution partnership in selected countries as of October 1, 2020.

The cooperation enables us to use synergies and further increase our service in the future. The purchase of products of Holtkamp Electronics GmbH, which are specialised for the sun industry, will be possible in the following countries exclusively via subsidiaries or partners of the JK Group:

  • United Kingdom
  • Netherlands
  • Belgium
  • Luxembourg
  • Switzerland

Die intensive Zusammenarbeit ermöglicht ein optimiertes Angebot aus einer Hand. Wir sind davon überzeugt, dass unsere Kunden durch noch schnelleren und professionelleren Service von dieser Kooperation profitieren werden.

Das Bundesfinanzministerium (BMF) verlangt, dass Firmen bis Ende September 2020 manipulationssichere technische Sicherheitssysteme (TSE) in ihre Registrierkassen einbauen.

Die Finanzministerien in Hessen, NordrheinWestfalen, Bayern, Hamburg and Niedersachsen haben den zeitlichen Aufschub mit eigenen Erlassen möglich gemacht. Danach werden die Finanzverwaltungen der fünf Länder nach Maßgabe der jeweiligen Ländererlasse Kassensysteme bis zum 31. März 2021 auch weiterhin nicht beanstanden, wenn besondere Härten mit einem zeitgerechten Einbau einer Sicherungseinrichtung verbunden wären. Wie Minister Hilbers ausführte, wird das in Niedersachsen dann generell unterstellt, wenn der Betroffene

– die TSE bei einem Kassenfachhändler, einem Kassenhersteller oder einem anderen Dienstleister bis zum 31. August 2020 nachweislich verbindlich bestellt hat und dieser bestätigt, dass der Einbau bis zum 30. September nicht möglich ist oder

– der Einbau einer Cloud-Basierten TSE vorgesehen, eine solche jedoch nachweislich noch nicht verfügbar ist.

Ein gesonderter Antrag bei den Finanzämtern ist hierfür nicht erforderlich.

Das Aufbewahren der den Härtefall bestätigenden Belege reicht in diesen Fällen aus.